Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Welt ist aus dem Gleichgewicht»

Wolfgang Ischinger zum Misstrauen zwischen den russischen und amerikanischen Militärführungen: «Es könnte gar nicht schlimmer sein.» Foto: Omer Messinger (Epa, Keystone)

Welches sind die wichtigsten Themen der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz?

Wie lange gibt es die Konferenz eigentlich schon?

Welche wichtigen internationalen Politiker sind angereist?

«Ischinger warnt insbesondere davor, dass es einen Krieg sozusagen aus Versehen geben könnte, weil die Spannungen so hoch sind.»

Im Vorfeld der Konferenz sagte deren Präsident Wolfgang Ischinger, noch nie seit dem Ende der Sowjetunion sei die Gefahr eines militärischen Konflikts zwischen Grossmächten so virulent gewesen wie heute. Ist diese Sorge an der Konferenz spürbar?

Was beängstigt Ischinger besonders?

Was wäre das bestmögliche Resultat der Konferenz?