Zum Hauptinhalt springen

Verraten von Freund und Feind

Der israelische Spion Jonathan Pollard sass 30 Jahre lang im Gefängnis.

Über eine Freilassung von Jonathan Pollard wurde zwischen den USA und Israel immer wieder verhandelt - erfolglos. Foto: Keystone
Über eine Freilassung von Jonathan Pollard wurde zwischen den USA und Israel immer wieder verhandelt - erfolglos. Foto: Keystone

Heute soll Jonathan Pollard freikommen; nach 30 Jahren hinter Gittern. So lange sass der amerikanische Jude, der in den 80er-Jahren Israel geheime Informationen lieferte, im Gefängnis. Den Rest seiner lebenslangen Haft soll er nun auf Bewährung ableisten. Dem Wunsch von Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu, Pollard nach Israel ausreisen zu lassen, hat sich US-Präsident Barack Obama verweigert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.