Zum Hauptinhalt springen

Islam-Terror in Zürich! Ganz sicher!

Populisten nutzen Anschläge gerne, um gegen Muslime, Flüchtlinge, Regierungen zu hetzen. Dabei wird alles mitgezählt, was ins Bild passt.

Nicht immer sind die Bösen so klar erkennbar: Ein Milizionär bei Zielübungen in den USA.
Nicht immer sind die Bösen so klar erkennbar: Ein Milizionär bei Zielübungen in den USA.
Reuters

Es ist eine der grundlegenden Schiessübungen von Polizei und Antiterroreinheiten: Zielscheiben in Form von bewaffneten Männern mit Kalaschnikows tauchen auf, eine nach der anderen, plötzlich ein Zivilist. Ziel des Drills: keine Unschuldigen zu erschiessen. Beziehungsweise: in Stresssituationen schnell zwischen unterschiedlichen Sachlagen zu differenzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.