Zum Hauptinhalt springen

«Es soll endlich aufhören»

Die sozialen Medien reagieren mit Resignation, Solidarität und Angeboten aktiver Hilfe auf das Attentat in Nizza. Gewisse Hashtags haben Diskussionen ausgelöst.

Der Zeichner Latuff drückt seine Trauer aus.
Der Zeichner Latuff drückt seine Trauer aus.
Twitter
Twitter
Twitter
1 / 16

Das Ritual hat mittlerweile traurige Tradition: Unter den Hashtags #JeSuisNice und #PrayForNice verbreitet sich die Anteilnahme mit den Opfern des Attentats von Nizza auf den sozialen Medien. Viele bekunden Solidarität mit einem Land, das seit der Attacke auf die Satirezeitung «Charlie Hebdo» im Januar 2015 nicht zur Ruhe kommt. Die französische Trikolore ist allgegenwärtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.