Die drei eindrücklichsten Videos aus Brüssel

Unzählige Bilder wurden zu den Attentaten von Brüssel veröffentlicht. Hier sehen Sie die wichtigsten Aufnahmen im Überblick.

Am Flughafen in Brüssel explodierten am Dienstagmorgen zwei Sprengsätze im Check-in-Bereich. Das Ausmass der Verwüstung ist erschreckend. Der Flughafen Zaventem bleibt bist mindestens Donnerstag geschlossen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach den Explosionen: Der Flugverkehr wurde eingestellt, der Flughafen evakuiert. Alle Passagiere verlassen das Gebäude. Sie warnen sich gegenseitig vor der Gefahr und spenden Trost.

Kurz nach dem Anschlag am Flughafen detonierte auch in der Metro-Station Maelbeek eine Bombe. Die Zugspassagiere versuchen, den Zug durch den U-Bahn-Tunnel zu verlassen und in Sicherheit zu gelangen. In der Nähe der Station werden Verletzte versorgt. Die Polizei sperrte die Umgebung grossräumig ab.

Die Schauplätze des Terrors:

Für eine grössere Ansicht: Klicken oder tippen. (sha)

Erstellt: 23.03.2016, 09:39 Uhr

Artikel zum Thema

Brüssel-Terror: Der Überblick

Die Ereignisse in der belgischen Hauptstadt zusammengefasst. Was wir wissen – und was nicht. Mehr...

«Gerade habe ich vier Polizisten mit Gewehren gesehen»

Reportage Macht der Terror in Brüssel Passagiere in Kloten nervös? Reportage vom Zürcher Flughafen. Mehr...

«Dann wird das Umfeld nervös und schlägt zu»

Ulrich Tilgner über den Terror von Brüssel und die Frage, ob es eine Vergeltung für die Festnahme von Salah Abdeslam ist. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...