Zum Hauptinhalt springen

Aussen UFO, innen Lounge

Der neue Nissan Murano ist ein Charakterkopf und hätte als Flaggschiff der Japaner durchaus auch in Europa eine Chance.

Polarisierend: Das futuristische Outfit des neuen Nissan Murano ist (vorerst) nur für den US-Markt gedacht.Fotos: Nissan
Polarisierend: Das futuristische Outfit des neuen Nissan Murano ist (vorerst) nur für den US-Markt gedacht.Fotos: Nissan

Mars an Erde, bitte kommen! Während die Nasa gerade erst wieder in den Weltraum startet und Elon Musk von bemannten Flügen jenseits des Mondes träumt, sind die Ausserirdischen längst unter uns – und haben sogar ihren eigenen SUV mitgebracht. Das zumindest kommt einem in den Sinn, wenn man zum ersten Mal den neuen Nissan Murano sieht. Denn was die Japaner da zum Jahreswechsel für den US-Markt auf die Räder gestellt haben, ist eher UFO als Auto und lässt die Konkurrenz ganz schön alt und angestaubt aussehen. Und wir Europäer werden spätestens beim Blick auf die Preisliste blass: Das Basismodell mit Frontantrieb startet unter 30'000 Dollar, und selbst mit Allrad, schmucken 20-Zoll-Rädern und allem Luxus kann man den Preis kaum über 45'000 Dollar treiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.