Happy Birthday, Bestseller: Der VW Golf wird heute 40

VW feiert den Geburtstag des erfolgreichsten europäischen Autos aller Zeiten.

Im Herbst 2014 startet der VW Golf als GTE mit Plug-in-Hybridantrieb. So soll der Verbrauch auf 1,5 Liter sinken.

Im Herbst 2014 startet der VW Golf als GTE mit Plug-in-Hybridantrieb. So soll der Verbrauch auf 1,5 Liter sinken. Bild: Volkswagen

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis heute wurden weltweit über 30 Millionen Exemplare des Bestsellers verkauft. In der Schweiz ist er mit insgesamt mehr als 600 000 Exemplaren seit 38 Jahren das meistgekaufte Fahrzeug. Und auch 2014 liegt er bei uns nach den ersten beiden Monaten mit 1549 Immatrikulationen auf Platz 1 – wenn auch nur noch 46 Fahrzeuge vor dem Skoda Octavia.

Start am 29. März 1974

Rückblende: Der erste Serien-Golf rollte am 29. März 1974 von den Montagebändern in Wolfsburg. Dort wo über Jahrzehnte der Käfer mit Heckmotor das Bild dominierte, begann eine neue Epoche: die des quer eingebauten Frontmotors und Frontantriebs. Entworfen von Giorgio Giugaro und dem Volkswagen-Designteam, sollte der Golf I als Nachfolger des über 21,5 Millionen Mal gebauten Käfers die Erfolgsgeschichte des bis dato erfolgreichsten Autos der Welt fortsetzen. Es klappte: Bereits im Oktober 1976 konnte der einmillionste Golf gefeiert werden. Es folgten der erste Golf GTI im Jahr 1976, Golf Cabriolet (1979) und Golf GTD (1982).

Ab Sommer unter Strom

1983 kam der Golf II auf den Markt, acht Jahre später der Golf III, die erste Baureihe mit Frontairbags. Mit dem Golf IV 1997 schritt das Thema Sicherheit weiter voran – der Bestseller stand mit ESC (Electronic Stabilisation Control) am Start. Der VW Golf V brachte Komfort, Dynamik und Qualität aus der Mittelklasse in die Kompaktklasse – auf Wunsch mit acht Airbags. Im Golf VI sorgte die Umstellung der Turbodiesel (TDI) von der Pumpe-Düse-Technik auf das Common-Rail-System für mehr Dynamik bei weniger Verbrauch.

Im September 2012 feierte VW schliesslich die Weltpremiere des siebten und aktuellen Golf. Im Juli wird der rein elektrisch angetriebene e-Golf mit einer Reichweite von rund 190 Kilometern auf die Schweizer Strassen rollen. Im Herbst folgt der GTE – sein Plug-in-Hybridantrieb erreichte einen Normverbrauch von 1,5 Liter/100 km, rund 50 Kilometer können dabei rein elektrisch gefahren werden. (pd)

Erstellt: 30.03.2014, 08:38 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Vergleichsdienst

Finden Sie in nur fünf Schritten die optimale Versicherung für Ihr Auto.
Jetzt vergleichen.

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...