Zum Hauptinhalt springen

Audi A1 quattro – heiss auf Eis

Im schwedischen Winter läuft sich derzeit der wohl schärfste Kleinwagen des kommenden Sommers warm.

Die Ingenieure haben dem Quattro den zwei Liter grossen TFSI-Motor aus dem Coupé eingepflanzt.
Die Ingenieure haben dem Quattro den zwei Liter grossen TFSI-Motor aus dem Coupé eingepflanzt.
Audi
Audi setzt dem A1 als quattro die Krone auf.
Audi setzt dem A1 als quattro die Krone auf.
Audi
...wird der Mini zum Kraftzwerg.
...wird der Mini zum Kraftzwerg.
Audi
1 / 4

Audi lässt es richtig krachen bei den Kleinwagen. Um endlich auch die letzten Zweifler von den grossen Qualitäten ihres kleinsten Autos zu überzeugen, legen sie den A1 jetzt auch als Quattro auf. Dafür bekommt der bayerische Benjamin nicht nur die angetriebene Hinterachse aus dem TTS. Sondern in 17 Monaten Entwicklungszeit haben ihm die Ingenieure auch den zwei Liter grossen TFSI-Motor aus dem Coupé eingepflanzt. Das reicht für 256 PS und macht den A1 zu einem wahren Kleinkaliber. Zwar dauert es noch bis zum Sommer mit der Auslieferung der exklusiven Kleinserie von 333 Exemplaren, doch auf einem Eissee im schwedischen Winter konnte der A1 schon jetzt beweisen, wie heiss er tatsächlich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.