Zum Hauptinhalt springen

Das Tüpfelchen auf dem GTi

Zum 30. Geburtstag des legendären 205 GTi legt Peugeot ein Sondermodell des 208 GTi auf. Der «30th» bietet zwar nur wenig mehr Leistung, bereitet aber deutlich mehr Freude.

Der 208 GTi 30th glänzt mit matter Lackierung und Sportfahrwerk und ist laut Peugeot «der radikalste GTi» aller Zeiten. Fotos: Peugeot
Der 208 GTi 30th glänzt mit matter Lackierung und Sportfahrwerk und ist laut Peugeot «der radikalste GTi» aller Zeiten. Fotos: Peugeot

105 PS. In Worten: Hundertfünf. Nicht lachen bitte, das war damals eine Menge – und möglicherweise sogar ein Scheidungsgrund. Die Frauen trugen zu jener Zeit pastellfarbene Blusen mit Schulterpolstern, und sie hatten sich nicht nur in den Sänger von Duran Duran verliebt. Sondern in einen hübschen, kleinen Franzosen, der auf den Namen Peugeot 205 lautete, erstaunlich viel Familiensinn bewies und in der Basis mit 45 PS auskam. Doch der hier, der mit den 105 PS war etwas anderes. Die Rede ist vom GTi, dem wohl heissesten unter den sogenannten «Hot Hatches ». In Abgrenzung zum berühmten GTI von VW endete sein Modellkürzel allerdings bloss mit einem kleinen i, doch er kam genauso gross heraus. Wenn nicht noch grösser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.