Supersportler aus Japan

An der NAIAS in Detroit wecken Lexus und Honda mit Studien Emotionen.

Die Japaner glänzen in Detroit mit den Concept Cars Lexus LF-LC...

Die Japaner glänzen in Detroit mit den Concept Cars Lexus LF-LC... Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Amis zurück in alter Stärke, die Deutschen selbstbewusst wie eh und je. Und die Asiaten? Nissan zeigt neben einem elektrischen Van mit den Gesichtszügen des Leaf die seriennahe Studie des nächsten Pathfinders, und bei Toyota steht der kleine Bruder des Prius. Doch für Aufsehen sorgen bei den Japanern in Detroit für einmal keine reinen Vernunftautos sondern zwei Sportwagen.

Leichtbau und Hybridantrieb

Bei Lexus steht der Hybridsportwagen LF-LC, der als 2+2-Sitzer von der Grösse her in die Kategorie des neuen Toyota Celica – Pardon: Toyota GT 86 – passt. Allerdings wurde der Sportler mit einem Hybridantrieb ausgerüstet. Obs nur bei der Studie bleibt, kommuniziert Lexus nicht. Immerhin will man aber Designdetails in die kommenden Modelle einfliessen lassen. Konkreter ist Honda: aus dem Acura NSX Concept soll innert drei Jahren der neue NSX werden – mit Leichtbau und ebenfalls Hybridantrieb.

Lediglich Hyundai und Kia kochen in Detroit ein wenig auf Sparflamme. Doch die Koreaner haben derzeit einen so erfolgreichen Lauf, dass auch mal eine Verschnaufpause drinliegt. (lie/tg)

Erstellt: 13.01.2012, 22:16 Uhr

...und dem Acura NSX (Bild: Keystone)

Blogs

Geldblog Solarenergie: So setzen Sie auf den Megatrend

Sweet Home Da werden wir weich

Die Welt in Bildern

In allen Farben: Die Saint Mary's Kathedrale in Sydney erstrahlt in ihrem Weihnachtskleid. (9. Dezember 2019)
(Bild: Steven Saphore) Mehr...