Zum Hauptinhalt springen

Katze mit 14 Leben

Jaguar erweitert das Angebot beim F-Type. In der Schweiz dürften vor allem die neuen Allradversionen den Erfolg des Sportlers anheizen.

Neuerungen für den Jaguar F-Type: Neben Allradantrieb gibt es auf Wunsch auch ein manuelles Getriebe für die Versionen mit V6-Motor und Heckantrieb. Fotos: Jaguar
Neuerungen für den Jaguar F-Type: Neben Allradantrieb gibt es auf Wunsch auch ein manuelles Getriebe für die Versionen mit V6-Motor und Heckantrieb. Fotos: Jaguar

«How alive are you?», fragt Jaguar in der aktuellen Werbekampagne. Danke der Nachfrage, dem stark erhöhten Adrenalinpegel nach very alive. Und wie es scheint, ist auch der Instruktor, den der Hersteller den Journalisten ins Auto setzt am Leben. Er sagt, er hänge daran, bekreuzigt sich scherzhaft und erwähnt, dass er zwei Kinder hat. Dann geht es los mit 550 Pferden über die 13 Kurven und nahezu einen Kilometer lange Gerade der einstigen Grand- Prix-Strecke Circuito do Estoril: schnell, schneller, immer noch schneller. Kein Zicken in engen Kehren, kein Aufbegehren bei frühem Herausbeschleunigen, noch nicht einmal auf dem rutschigen Belag der lang gezogenen letzten Kurve drängt das Heck nach aussen – scheinbar kann es gar nicht schnell genug gehen. «Wollen Sie mich umbringen?», kämpft die Stimme des Beifahrers nun gegen das Brüllen des 5 Liter grossen Kompressor-V8 bei geöffneten Auspuffklappen an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.