Zum Hauptinhalt springen

Keep on pimpin’

Bekannt wurde der Cadillac Escalade als Statussymbol für US-Rapper. Doch die vierte Generation des Full-Size-SUV soll nun vermehrt auch europäische Besserverdiener ansprechen.

Wo sind die leicht bekleideten Girls mit ihren wackelnden Hintern? Warum tragen die anwesenden Herren ihre Hosen nicht in der Kniekehle? Was, bitte, wird hier serviert? Kaffee? Roederer Cristal wäre passender gewesen. Nicht zum Trinken, sondern zum Verschütten, versteht sich. Und statt «Grüezi» hätte die Begrüssung auch «Yo» lauten dürfen. Klar ist dies keine Party, sondern die Präsentation eines neuen Fahrzeugs. Aber schliesslich geht es um den Escalade, das Statussymbol der US-Rap- Szene schlechthin.

Nelly, Big Tymers, Kanye West, Jay-Z, Lil’Kim, Notorious B.I.G., Outkast – sie alle widmeten dem SUV Songtexte und Musikvideos. Jentina reimte den Modellnamen auf «Saint-Tropez», Mike Jones schuf daraus ein Verb, als er «Gucci shades up on my braids when I escalade» rappte, und Ludacris verriet sogar, was er «in the sun or up in the shade» auf dem Dach seines Escalade so treibt. Bei Cadillac selbst drücken sie sich natürlich gepflegter aus: Die vierte Generation des Geländewagens vermittle «auf unmissverständliche Art Qualität, Eleganz und Leistungsfähigkeit», heisst es etwa in den Presseunterlagen. Doch um bei den Worten von Ludacris zu bleiben: «Yeah, yeah, yeah, give it to me now!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.