Zum Hauptinhalt springen

Kein Blender

Der neue Skoda Kodiaq gaukelt nicht mehr vor, als er tatsächlich ist – kein aufregendes, aber ein nahezu perfektes Familienauto.

Egal, ob Sand oder Regen: Dank serienmässigem Allradantrieb fährt man mit dem neuen Skoda Kodiaq immer auf der sicheren Seite. Foto: Dieter Liechti
Egal, ob Sand oder Regen: Dank serienmässigem Allradantrieb fährt man mit dem neuen Skoda Kodiaq immer auf der sicheren Seite. Foto: Dieter Liechti

Eigentlich hatte ich ein wenig Bedauern mit den Tschechen, als ich letzte Woche auf Palma de Mallorca den Schlüssel für die Probefahrten mit dem neuen Skoda Kodiaq (der Kodiak ist eine Unterart des Braunbären) in Empfang nahm – es regnete in Strömen. Und das ausgerechnet dann, wenn die brave, aber erfolgreiche VW-Tochter eine Neuheit nicht in der Heimat rund um Mlada Boleslav präsentierte, sondern – so der Plan – unter der Herbstsonne auf den Balearen. Doch das Wetter tat der Begeisterung im Skoda-Team keinen Abbruch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.