Zum Hauptinhalt springen

Kompakt-SUV trifft Stadtnomade

Peugeot spendiert seinem kleinsten SUV, dem 2008, ein attraktives Facelift. Im Mittelpunkt stehen mehr Komfort und neue Assistenzsysteme.

Markus Cavelti, Valencia
Peugeot 2008: Optisch auf ein modernes Äusseres getrimmt, dank effizienten Motoren vernünftig unterwegs. Foto: Peugeot
Peugeot 2008: Optisch auf ein modernes Äusseres getrimmt, dank effizienten Motoren vernünftig unterwegs. Foto: Peugeot

«Das Rad muss nicht neu erfunden, es muss nur richtig zum Laufen gebracht werden», lautet ein altes Sprichwort. Diese Prämisse hatten wohl auch die Ingenieure von Peugeot vor Augen, als sie sich an das Facelift ihres kleinsten SUV, dem 2008, heranmachten. Denn unter der Haube bleibt alles beim Alten, Motoren und Fahrwerk wurden kaum angefasst, und auch optisch fällt das Facelift des Crossovers nur marginal aus: Schärfer geschnittene Scheinwerfer, ein steiler stehender Kühlergrill mit modischer Matrize und die neu designten Radkästen stehen dem 4,16 Meter kurzen, ab sofort lieferbaren Franzosen aber gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen