Zum Hauptinhalt springen

«S» wie sportlich?

Ford hat dem neuen S-Max Spritzigkeit und bezahlbare Technik spendiert. Ein Familienauto, das auch dem Fahrer Spass macht.

Soll ab kommendem Herbst Familie und Fahrer begeistern: Der neue Ford S-Max ist ebenso praktisch wie – auf Wunsch – auch sportlich. Foto: Ford
Soll ab kommendem Herbst Familie und Fahrer begeistern: Der neue Ford S-Max ist ebenso praktisch wie – auf Wunsch – auch sportlich. Foto: Ford

Haben Sie sich auch schon einmal darüber gewundert, wofür das «S» in der Modellbezeichnung S-Max von Fords erfolgreichem Familienvan eigentlich steht? Maximal sportlich? Oder maximal sexy? Stilvoll? Ford selbst macht dazu nämlich keine Angaben, und anders als beim kleineren Bruder C-Max, dessen «C» sich auf die Plattform bezieht, auf der das Auto aufgebaut ist, gibt es bei Ford keine Plattform S.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.