Zum Hauptinhalt springen

Skoda: Vom «graue Änteli» zum Schwan

Seit die Marke Skoda zu VW gehört, haben die Tschechen ihre Verkäufe vervierfacht.

Zukunftspläne: Der Fabia S2000 soll zum neuen Rallyestar werden.
Zukunftspläne: Der Fabia S2000 soll zum neuen Rallyestar werden.
Skoda

Als Volkswagen 1991 die Marke Skoda übernommen hat, haben die Tschechen maximal 170'000 Autos pro Jahr produziert. Doch aus dem «grauen Änteli» ist längst ein weisser Schwan geworden: 2008 werden die Tschechen erstmals über 700'000 Fahrzeuge verkaufen, und das soll noch nicht das Ende der positiven Entwicklung sein. Dieser Meinung ist der deutsche Automobilexperte Professor Ferdinand Dudenhöffer. «Dabei wird es nicht bleiben, noch vor dem Jahr 2015 wird Skoda mehr als eine Million Fahrzeuge pro Jahr bauen!»

Bei uns liegt Skoda nach 9 Monaten mit 8808 verkauften Autos auf Platz 11 – vor Citroën, Honda oder Nissan. Apropos Rangliste: Skoda arbeitet an einem Rallyefahrzeug, dem Fabia S2000.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch