Zum Hauptinhalt springen

Driften und Dinieren

Im Porsche Experience Center Los Angeles können kalifornische Fans mit der Sportwagenmarke auf Tuchfühlung gehen – selbst wenn sie noch keinen Porsche fahren.

Disneyworld liegt jetzt gleich hinter der Müllsortierungsanlage. Allerdings fehlen das Cinderella-Schloss, die Achterbahnen und der feuerspeiende Drache, und riesengrosse Mäuse mit Segelohren sucht man auch vergebens. Aber 23'000 Tonnen feinsten Asphalts, ausgerollt auf einem rund 220'000 Quadratmeter grossen Gelände, können ja auch für beste Unterhaltung sorgen. Jedenfalls beim richtigen Publikum.

«Alles begann mit dem 356»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.