Die automobilen Neuheiten 2015, Teil 2

Von der Edelmarke Maserati bis zum europäischen Primus Volkswagen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwar sind längst nicht alle Details bekannt, doch aus den Ankündigungen, Spekulationen und Indiskretionen der Werke lässt sich erkennen, dass es 2015 Schlag auf Schlag gehen wird. Diese Übersicht fasst zusammen, was bei den grossen Automobilmessen in Detroit ( Januar), Genf (März), Shanghai (April), Frankfurt (September) und Los Angeles (November) im Rampenlicht und kurz danach beim Händler stehen wird.


Maserati
Maserati muss ohne ganz grosse Neuheiten auskommen. Denn der Geländewagen Levante kommt frühestens zum Jahresende und bis es der Alfieri von der Studie zur Serie schafft, wird es auch noch ein, zwei Jahre dauern.


Mazda
Mazda düpiert die viel grösseren Konkurrenten aus Japan mit einer ganzen Neuheitenflut: Im Frühjahr den Kleinwagen Mazda2, im Sommer den kleinen Geländewagen CX-3 und im Herbst die Neuauflage für den Roadster MX-5. Dazu noch Facelifts für Sechser und CX-5.


Mercedes-Benz
Mercedes fokussiert sich auf SUV: Das Jahr beginnt mit dem GLC als Nachfolger des GLK, im Sommer folgt das GLE Coupé als Antwort auf den BMW X6 und mit einem Facelift wird dann auch die M-Klasse zum GLE. Wer lieber flacher sitzt, kann sich auf den CLA Shooting Brake als fünfte Spielart in der Mercedes- Kompaktklasse freuen, wer es eilig hat, nimmt den neuen AMG GT und wenn es luxuriös sein darf, steht die SKlasse bald als Maybach-Version beim Händler. Und als Cabrio.


Mini
Mini nimmt den Fuss zwar vom Gas, aber ein paar Neuheiten stehen natürlich trotzdem auf dem Kalender: Der John Cooper Works ist bereits bestätigt und Clubman oder Cabrio sind zwei ganz gute Tipps.


Opel
Opel schickt nach dem Adam den Karl ins Rennen und will mit dem Einstiegsmodell vor allem gegen Autos wie den Renault Twingo oder den VW Up punkten. Schon vorher beginnen die Rüsselsheimer kurz nach Sylvester mit der Auslieferung des Corsa. Und wirklich spannend wird es dann im September: Dort zeigen sie beim Heimspiel auf der IAA den Nachfolger des Astra.


Porsche
Porsche hat nach der Premiere des Macan keine neue Baureihe am Start, sondern beschränkt sich auf Motorvarianten und Derivate für Macan, Boxster und Cayman sowie den einen oder anderen Ableger für den Elfer. Spannend wird es erst wieder, wenn die Ablösung für den Panamera fällig wird.


Renault
Die Franzosen wollen den Erfolg des Captur in der Kompaktklasse wiederholen und kleiden dafür den Nissan Qashqai neu ein, dann schicken sie gegen Golf & Co. den nächsten Mégane ins Rennen und dann gibt es auch noch einen Nachfolger für den Laguna, der als Limousine und Kombi in die Showrooms rollt. Ob es 2015 auch der Alpine zurück auf die Strasse schafft, darauf will aber selbst in Paris niemand wetten.


Rolls-Royce
Rolls-Royce lässt sich zwar bei der Modellplanung ein wenig Zeit, gönnt sich aber peu à peu die umfassendste Produktpalette seiner Geschichte. Noch bevor die Arbeiten am Nachfolger für den Phantom beginnen und die Überlegungen zu einem Super-SUV zu einem Ende geführt werden, steht deshalb 2015 erst einmal das offene Drophead Coupé für den Wraith auf dem Plan.


Seat
Seat plant zwar die Zukunft in rosigen Farben, muss aber erst einmal die graue Gegenwart überstehen. Denn nachdem die Spanier ihre erfolgreiche Leon-Familie mittlerweile komplett ausgerollt haben, wird es 2015 keine grossen Neuheiten geben. Den lange erwarteten SUV jedenfalls zeigt die VW-Tochter frühestens im Herbst und bringt ihn nicht vor 2016 in den Handel.


Skoda
Skoda feiert den Aufstieg in die Champions League der Marken mit einer Jahresproduktion von mehr als einer Million Autos mit einem neuen Flaggschiff: Im März zeigen die Tschechen deshalb die dritte Generation des Superb und sagen mit der Limousine sogar E-Klasse & Co. den Kampf an. Dass es auch eine Nummer kleiner geht, soll schon im Frühjahr der Fabia Combi beweisen. Und wenn alles nach Plan läuft, steht im September auf der IAA nicht nur der Superb Combi, sondern womöglich auch schon der nächste Yeti oder Roomster.


Smart
Smart hat mit Fortwo und Forfour neue Autos am Start. Darum konzentriert sich die kleine Mercedes-Schwester auf neue Motorvarianten wie den Smart Brabus oder neue Einstiegsmodelle. Einzige Änderung im Blech: Auf der IAA steht mit etwas Glück das neue Cabrio.


Suzuki
Suzuki feiert im März das Comeback des Vitara bei den Lifestyle-SUV und gönnt sich im Sommer einen neuen Kleinwagen oberhalb von Celerio und Swift.


Toyota
Toyota bereitet zwar hinter den Kulissen für die Tokio Motor Show im Oktober die nächste Generation des Prius vor, schwört die Umweltbewegten rund um den Globus aber schon mal auf die nächste Revolution ein: Als erster Hersteller bringen die Japaner in ihrem futuristischen Mirai jetzt die Brennstoffzelle in Serie. Ob es auch was Neues für die Otto-Normal-Kunden gibt? Allenfalls einen trendigen Geländewagen für die Kompaktklasse oder das Cabrio des GT-86 – wenn die Entwickler dafür noch Zeit finden.


Volvo
Volvo schwingt Thors Hammer und bringt nach reichlich Vorgeplänkel jetzt endlich die zweite Generation des XC90 an den Start. Der grosse Geländewagen ist für die Schweden so wichtig, dass es daneben nur noch für ein paar Motorvarianten für die restlichen Modellreihen reichen dürfte.


Volkswagen
VW konzentriert sich 2015 auf Familie, Freizeit und Abenteuer und rückt dafür die besonders vielseitigen und geräumigen Modelle in den Blickpunkt. Aus Wolfsburg rollen deshalb ein neuer Tiguan und die zweite Auflage des Touran an den Start und bei der Nutzfahrzeug- Tochter in Hannover legen sie gerade letzte Hand an die neue Generation des ewig aktuellen Transporters und seines kleinen Bruders Caddy.

Die Neuheiten von Alfa Romeo bis Lexus finden Sie hier.

Erstellt: 05.01.2015, 13:46 Uhr

Artikel zum Thema

Die automobilen Neuheiten 2015, Teil 1

Vom Alfa Romeo 4C Spider bis zum möglichen Cabriolet von Lexus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Vergleichsdienst

Finden Sie in nur fünf Schritten die optimale Versicherung für Ihr Auto.
Jetzt vergleichen.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Geldblog Sie trauen der Börsen-Hausse nicht? So gewinnen Sie beim Crash

Von Kopf bis Fuss Hausmittel gegen Husten und Halsweh

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Warten auf den Papst: Ein Mann schaut aus seinem Papst-Kostüm hervor. Der echte Papst verweilt momentan in Bangkok und die Bevölkerung feiert seine Ankunft. (20. November 2019)
(Bild: Ann Wang) Mehr...