Zum Hauptinhalt springen

Als bei Aston Martin alles gut wurde

Mit dem DB2 begann in den 50er-Jahren der Aufstieg des britischen Autobauers. Die Marke hatte bis dahin bereits eine bewegte Geschichte hinter sich.

Aston Martin DB2, vorgestellt 1950, gebaut bis 1953.
Aston Martin DB2, vorgestellt 1950, gebaut bis 1953.
Werk
Die sehr schlichte und deshalb wunderbare Form wurde von Frank Feeley gezeichnet.
Die sehr schlichte und deshalb wunderbare Form wurde von Frank Feeley gezeichnet.
Werk
Und hier noch ein DB1. Der aber erst nachträglich so bezeichnet wurde.
Und hier noch ein DB1. Der aber erst nachträglich so bezeichnet wurde.
Werk
1 / 15

Eigentlich beginnt die Erfolgsgeschichte von Aston Martin erst mit dem DB2. Natürlich gibt es Aston Martin schon länger, gegründet wurde die Marke 1913 von den Herren Lionel Martin und Robert Bamford und hiess zuerst Bamford & Martin Ltd. Weil nun aber Lionel Martin gern Bergrennen fuhr, und das am liebsten am Aston Hill bei Aston Clinton, beschlossen die Herren 1914, die Marke in Aston Martin umzutaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.