Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das Adrenalin fährt immer mit»

Simona De Silvestro: «Die Entwicklung der Formel E verläuft schnell. Der Unterschied zu anderen Rennserien war noch nie so klein.» Foto: PD

Simona De Silvestro, Sie kehren als Testfahrerin für Venturi und als Botschafterin des Titelsponsors ABB in die Formel E zurück. Befriedigt Sie dieses Engagement, oder hätten Sie wie vor drei Saisons lieber einen Startplatz?

Venturi hat Ex-Formel-1-Pilot Felipe Massa als Fahrer verpflichtet. Was können Sie besser als er?

Warum ist in der Formel E wie auch in der Formel 1 keine Frau am Start?

Was halten Sie von der 2019 geplanten W Series zurFrauenförderung im Motorsport?

Weltfussballerin Ada Hegerberg wurde beim Ballon d’Or gefragt, ob sie twerken könne. Da auch der Motorsport ein Machobusiness ist: Haben Sie je solchen Sexismus erfahren?

Venturi hat mit Ihnen die einzige weibliche Testfahrerin und mit Susie Wolff die einzige weibliche Teamchefin in der Formel E. War dem Team der hohe Frauenanteil ein Anliegen?

Welche Aufgaben haben Sie als Botschafterin der ABB Formel E?

Wie schätzen Sie denn die Aussenwirkung derFormel E ein?

Wegen der leisen Motoren ist oft von einem Mangel an Emotionen die Rede. Jetzt mal ehrlich: Haben Sie in einem E-Boliden dieselben Emotionen wie in einem Indycar-Renner?

Was können Sie als Testfahrerin zum Durchbruch der E-Mobilität auf der Strasse beitragen?

Fahren Sie auch privat ein E-Auto?