Zum Hauptinhalt springen

Neue App macht Mini zum«Action-Mobil»

Die britische Ikone ist das weltweit erste Automobil, dessen Bediensystem für die Steuerung von GoPro-Kameras genutzt werden kann.

Mit der neuen «ready App» von Mini Connected wird der Mini zum fahrenden Regiepult.
Mit der neuen «ready App» von Mini Connected wird der Mini zum fahrenden Regiepult.
Mini

Der jüngste Service von Mini Connected eröffnet neue Perspektiven für Mini-Fahrer, die agilen Eigenschaften der britischen Ikone im Bild festzuhalten: Eine neue App ermöglicht die Steuerung von Kameras der Marke GoPro über das Bediensystem des jeweiligen Mini-Modells.

So können Video- und Fotoaufnahmen mit einer am oder im Fahrzeug montierten GoPro-Kamera während der Fahrt intuitiv, komfortabel und sicher gestartet werden. Besitzer eines iPhones können die neue «ready App» in diesen Tage kostenlos im Apple App Store herunterladen.

Regisseur am Steuer

Der Mini ist damit das weltweit erste Automobil, dessen Bediensystem für die Steuerung von GoPro-Kameras genutzt werden kann. Voraussetzung dafür ist die Ausstattung des Fahrzeugs mit dem Radio Visual Boost beziehungsweise dem Mini-Navigationssystem oder dem Navigationssystem Professional sowie mit der Option Mini Connected.

Über ein auf dem Bordmonitor dargestelltem Menü kann der Fahrer nicht nur den Beginn und das Ende einer Aufzeichnung bestimmen, sondern auch den Aufnahmemodus einstellen. Zur Wahl stehen Video- und Einzelbild-Aufnahmen sowie Fotoserien mit kurzer oder langer Frequenz. Zur Optimierung der Bildqualität lassen sich ausserdem spezielle Modi für verschiedene Fahrsituation wie Nacht- oder Kurvenfahrten aktivieren. (pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch