Zum Hauptinhalt springen

Wilde Visionen für die Formel 1

Ein deutscher Hollywooddesigner zeichnet die Formel 1 der Zukunft – allerdings vorerst nur für den Bildschirm und nicht für die Realität.

In 9,1 Sekunden auf Tempo 300: Die Renner im Motorsport-Szenario der Zukunft rasen auf einem Magnetfeld dem Ziel entgegen.
In 9,1 Sekunden auf Tempo 300: Die Renner im Motorsport-Szenario der Zukunft rasen auf einem Magnetfeld dem Ziel entgegen.
Belker Design

Gegen Athleten wie Thomas Mann oder Tyler Max ist selbst Sebastian Vettel nur ein Schleicher. Denn wenn Mann aufs Gas steigt, beschleunigt er in 9,1 Sekunden auf Tempo 300. Denn Mann ist einer der Stars in der Rennserie Pulse, die mit Sportwagen wie Kampfjets über Kurse jagen, die jede Achterbahn in den Schatten stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.