Rund 90 Personen prügeln und randalieren nach FCB-Match in Basel

Nach dem Meisterschaftsspiel zwischen Basel und Luzern ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei hat zwei Deutsche festgenommen.

Augenzeugen haben einige der Vorfälle vom Samstagabend auf Video festgehalten. (19. Mai 2018)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Nachgang zum Fussball-Meisterschaftsspiel zwischen Basel und Luzern ist es am späten Samstagabend in Basel zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Mindestens zwei Beteiligte wurden verletzt. Die Polizei kontrollierte mehrere Beteiligte und nahm zwei Deutsche im Alter von 23 und 29 Jahren fest.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hätten ergeben, dass an der Birsstrasse zwischen Stadion und Redingstrasse Brückenpfeiler der Autobahnbrücke durch etwa 30 Personen in weissen Schutzanzügen bemalt worden seien, schreibt die Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung vom Sonntag.

In der Folge seien rund 60 weitere Personen dazu gekommen. Kurz darauf habe es mehrere Schlägereien und Sachbeschädigungen gegeben, einzelne Beteiligte seien zu Boden geschlagen und mit Fusstritten traktiert worden. Mehrere Beteiligte hätten sich selbstständig in die Notfallstation begeben.

Insgesamt seien 14 Personen polizeilich angehalten und kontrolliert worden. Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen Raufhandels eröffnet und sucht allfällige Zeugen oder Filmaufnahmen der Straftaten. (nag/sda)

Erstellt: 20.05.2018, 13:22 Uhr

Artikel zum Thema

FCZ-Fans blockieren Bahnhof Pratteln

Notbremse gezogen Anhänger des FC Zürich haben auf dem Heimweg für Störungen im Zugverkehr gesorgt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Mamablog Besonders ist nicht besser

Geldblog Was passiert bei einem Konkurs meiner Bank?

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Auf Händen getragen: Eine handgeschnitzte Statue der Jungfrau Maria wird anlässlich des Fests zu Ehren der «Virgen del Carmen» durch die andalusische Stadt Málaga geführt. (16. Juli 2019)
(Bild: Daniel Perez / Getty Images) Mehr...