Zum Hauptinhalt springen

Gesichtsschutz gegen CoronaGrossrat fordert Schutzmasken auch in Autos

Basta-Parlamentarier Beat Leuthardt fordert eine Tragepflicht in Supermärkten oder im öffentlichen Raum.

Autofahrer sollen auch Schutzmasken anziehen müssen, wenn das Auto nicht für Familienfahrten gebraucht wird.
Autofahrer sollen auch Schutzmasken anziehen müssen, wenn das Auto nicht für Familienfahrten gebraucht wird.
Foto: Raphael Moser 

Nun also doch. Was jeder Chirurg bei einer Operation tragen muss, nämlich eine Schutzmaske, hat der Bundesrat am Mittwoch auch Pendlern und Reisenden im öffentlichen Verkehr verordnet. Zwar hat das Bundesamt für Gesundheit (BAG) zu Beginn der Corona-Krise stets abgewiegelt, wie viel das Maskentragen gegen die Ausbreitung des Virus bringe. SP-Bundesrat Alain Berset hat den Schalter nun aber umgelegt, und ab Montag gilt im ÖV die Tragepflicht. Die lokalen ÖV-Anbieter wie die AAGL, die BLT, die BVB und die Postautos müssen die Vorgaben des BAG nun umsetzen. Wie genau das geschehen soll und wie mögliche Sanktionen bei Fehlverhalten aussehen könnten, dazu erarbeitet das BAG in den nächsten Stunden eine Verordnung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.