Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl in DeutschlandBei den Grünen spricht niemand mehr vom Kanzleramt

«Nie war eine Bundestagswahl so offen»: Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der deutschen Grünen, macht auf dem Ludgeriplatz in Duisburg Wahlkampf.

Jetzt geht es um einen guten zweiten Platz

«Auf die alten Männer habe ich keine Lust mehr. Opis haben wir genug gehabt.»

Gabriela Larisch, Pflegefachfrau im Ruhestand

Es gab schon angenehmere Auftritte

Junge Leute und in die Jahre gekommene Velofreundinnen und Ostermarschierer: Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, spricht vor Sympathisanten in Duisburg.

Sie spricht sich auch selber Mut zu

21 Kommentare
Sortieren nach:
    Fred Schönbächler

    Mit der Frauenquote haben sich die Grünen das selbst eingebrockt. Sie spült Frauen nach oben, die ungeeignet sind, zweite oder dritte Garnitur halt. Mehr noch: Sie schreckt auch gute Männer ab, denn wer will schon eine Quotenfrau vor sich auf der Liste - siege Saarland. Habeck ist zwar ein besonnener, netter Typ, hat aber null Charisma und ist sicher kein Macher.