Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mögliche Entführung bei OlympiaWeissrussland wollte Leichtathletin offenbar zur Abreise zwingen

Nachdem Kristina Timanowskaja gegen ihren Willen zum Flughafen in Tokio gebracht wird, findet sie Schutz bei der japanischen Polizei. Jetzt will sie in Europa Asyl beantragen.

Athletin dementiert «emotional-psychische»-Probleme

Internationales Olympisches Komitee fordert Stellungnahme von Weissrussland

Lukaschenko längst von Olympia ausgeschlossen

dpa

33 Kommentare
Sortieren nach:
    Herbert Berger

    Der Titel dieses Artikels ist sehr verharmlosend. Die wollten die Atletin nicht zur Abreise zwingen, die wollten sie entführen. Und wer weiss, wie es Leuten ergeht, die nach Weissrussland entführt werden, der ist froh, dass die Entführung zum Glück misslang.