Zum Hauptinhalt springen

Neue Zahlen zu VerurteilungenBeschuldigten Vergewaltigern drohen in Zürich kaum Konsequenzen

In der Schweiz reicht ein «Nein» nicht, damit es bei den Behörden als Vergewaltigung angesehen wird. Demonstrantinnen fordern ein zeitgemässes Sexualstrafrecht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.