Zum Hauptinhalt springen

Skandal an Zürcher HerzklinikBeurlaubter Klinikchef attackiert Spital, Medien und Prüfer

Francesco Maisano sieht sich als Opfer einer böswilligen Kampagne. Die Untersuchung gegen ihn sei teilweise inkompetent geführt worden.

Wehrt sich gegen schwerwiegende Vorwürfe: Francesco Maisano, beurlaubter Direktor der Klinik für Herzchirurgie am Zürcher Unispital.
Wehrt sich gegen schwerwiegende Vorwürfe: Francesco Maisano, beurlaubter Direktor der Klinik für Herzchirurgie am Zürcher Unispital.
Foto: Urs Jaudas

Sechs Wochen lang hat er zu den Vorwürfen geschwiegen. Jetzt wehrt sich der Direktor der Klinik für Herzchirurgie des Zürcher Universitätsspitals (USZ) mit einer 123-seitigen Stellungnahme, welche dieser Zeitung vorliegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.