Zum Hauptinhalt springen

Zürich sucht KulturdirektorBewerbungsverfahren der Stadt kostet 35’000 Franken

Der Stadtrat will Bewerberinnen und Bewerber für die Stelle als Kulturdirektor genauer testen. Dafür braucht er mehr Geld als sonst üblich.

Das Büro des städtischen Kulturdirektors Peter Haerle wird auf den 1. Februar 2021 frei.
Das Büro des städtischen Kulturdirektors Peter Haerle wird auf den 1. Februar 2021 frei.
Foto: Reto Oeschger

Es ist selten, dass die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler erfahren, wie viel eine Stadt oder ein Kanton für ein Bewerbungsverfahren für eine Kaderstelle ausgibt. Im Falle des Kuturdirektors der Stadt Zürich ist das anders. Die Stadtregierung will dafür insgesamt 35’000 Franken einsetzen, wie aus einem Protokollauszug des Stadtrats hervorgeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.