Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unterbrochene LieferkettenBier, Speck, Medikamente: In Grossbritannien fehlt Alltägliches

Britische Mangelwirtschaft: Lange Auto- und Lastwagenkolonne vor einer Tankstelle in Ashford, Kent.

Truthähne

Benzin

Speck

Unterbrochene Lieferketten in der Wirtschaft: In Grossbritannien herrscht ein Lastwagenfahrermangel.

Weihnachtsbäume

Medikamente

Milchshakes

Bier

123 Kommentare
Sortieren nach:
    Paul Buchegger

    Die "Shortage" im Gehirn der Brexiteers wirkt sich nun verheerend auf die Versorgungslage des Landes aus. Die Populismus-Seuche hat von den "Trumpisten" jenseits des Atlantiks auf die Hirne vieler Europäer, insbesondere die Hirne der Briten-Tories mit ihrer angeblichen oder eingebildeten "special relationship" mit den Yankees übergegriffen. Vielleicht sollten die Briten sich endlich einmal klar werden, zu welchem Kontinent sie eigentlich gehören wollen, denn mit dem British Empire, also mit der Selbstgenügsamkeit von "Britannia" mit ihren vielen Kolonien ist es schon längst vorbei. Aber die Populisten-Patrioten waren erfolgreich dabei, in ihrem Volk diese Fata Morgana wieder von neuem zu beleben. Es gibt immer wieder Leute, die werden nur durch Schaden klug, wenn überhaupt.