Zum Hauptinhalt springen

Antonio Colaiannis neuer JobDer beste italienische Koch der Stadt und die Teigwaren der Mamma

Seit Kurzem wirkt der Spitzenkoch im Zürcher Restaurant Ornellaia. Trotz der Bindella-Familie im Rücken bewahrt er seine Identität.

Handgerollt von Mamma Maria: «Maccheroncini ai frutti di mare».
Handgerollt von Mamma Maria: «Maccheroncini ai frutti di mare».
Foto: Dominique Meienberg

Dieser Personalwechsel sorgte für Schlagzeilen: Antonio Colaianni, der beste italienische Koch der Stadt mit süditalienischen Wurzeln und breitem Berndeutsch, wechselte per 1. September ins Ornellaia. Seinen früheren Arbeitsort, das Restaurant Gustav an der Europaallee, musste er Ende 2018 aufgeben. Die gleichnamige Luxusaltersresidenz musste wegen mangelnder Nachfrage schliessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.