Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kohäsionsbeitrag der SchweizBrüssel fordert schon die nächste Milliarde

Kommissionsvize Maroš Šefčovič beim Treffen mit den Europaministern der Mitgliedsstaaten. Der Slowake wird neuer Ansprechpartner für Bundesrat Ignazio Cassis.

Eine Altschuld?

Streitschlichtung bleibt auf dem Tisch

273 Kommentare
Sortieren nach:
    MO

    Dieser Kommissär ist der beste Beispiel für das was in den Osteuropäischen Ländern nach den sanften Revolutionen der 90 Jahre stattfand. Als überzeugter Mitglied der Kommunistischen Partei hat er wie viele anderen den Mantel gekehrt , den Sozialdemokraten beigetreten und so weiter politische Kariere gemacht. Als ehemaliger kommunistischer Bürokrat passt er wunderbar in die EU. Wir haben nichts gutes zu erwarten.