Zum Hauptinhalt springen

Swiss und Flughäfen in NotDrei Milliarden Staatshilfe für die Swiss

Schon bald will der Bund Massnahmen zur Rettung der Schweizer Luftfahrt bekannt geben.

Parkierte Flugzeuge von Swiss und  Edelweiss: Keine Flüge, keine Umsätze.
Parkierte Flugzeuge von Swiss und Edelweiss: Keine Flüge, keine Umsätze.
Foto: Arnd Wiegmann (Reuters)

Swiss, Easyjet, Swissport, die Flughäfen – überall kommt es derzeit zum fast totalen Stillstand, und das Geld geht nach und nach aus. Wie die SonntagsZeitung erfahren hat, will der Bund darum bereits diesen Mittwoch über Massnahmen zur Rettung der Luftfahrt entscheiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.