Surrealismus Schweiz - 20% Rabatt

1. September 2018 bis 2. Januar 2019 im Aargauer Kunsthaus, Aarau

Kurt Seligmann, <i>La deuxième main de Nosferatu</i>, 1938
Öl auf Sperrholz, 85,5 x 125 cm. Aargauer Kunsthaus, Aarau / Depositum der Gottfried Keller-Stiftung, Bundesamt für Kultur, Bern. © Orange County Citizens Foundation / 2018, ProLitteris, Zürich

Kurt Seligmann, La deuxième main de Nosferatu, 1938 Öl auf Sperrholz, 85,5 x 125 cm. Aargauer Kunsthaus, Aarau / Depositum der Gottfried Keller-Stiftung, Bundesamt für Kultur, Bern. © Orange County Citizens Foundation / 2018, ProLitteris, Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Surrealismus – ein magischer, verheissungsvoller Begriff.

Wir denken an die schmelzenden Zifferblätter von Salvador Dalí, die Traumfiguren von René Magritte oder die geheimnisvollen Landschaften von Max Ernst. Aber gibt es einen Schweizer Surrealismus? Diese erste grosse Übersichtsausstellung zum Thema beantwortet die Frage mit 400 ausgesuchten Werken von rund 60 Schweizer Künstlerinnen und Künstlern.

Verschiedene Schweizer waren an der Entwicklung des Surrealismus beteiligt, sei es als Vorläufer (Hans Arp, Paul Klee) oder als Mitglieder der surrealistischen Bewegung in Paris (Serge Brignoni, Alberto Giacometti, Meret Oppenheim, Kurt Seligmann, Gérard Vulliamy, Isabelle Waldberg). Andere entwickelten ihr Œuvre in der Schweiz. Als Mitglieder von progressiven Künstlergruppen wie der Gruppe 33 oder der Allianz – Vereinigung Moderner Schweizer Künstler bildeten sie die Gegenstimme zum konservativen Kulturklima der 1930er-Jahre.

Nach einer historischen Einführung zeigt die Ausstellung in neun atmosphärischen Themenräumen, wie die surrealistischen Errungenschaften und Bildfindungen die Kunst bis heute mitprägen.

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot
Eintritt mit CARTE-Blanche in die Sonderausstellung Surrealismus Schweiz für CHF 16.- statt CHF 20.-

Erstellt: 15.08.2018, 17:09 Uhr

Weitere Informationen

Tickets

Bei Vorweisung der CARTE BLANCHE am Empfang des Aargauer Kunsthauses erhalten Sie maximal 2 Tickets pro CB zu den vergünstigten Konditionen. Das Angebot ist limitiert und nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Tingler Das Alter als Wahl

Mamablog Die Diktatur der Frühaufsteher

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...