Rob Spence «Mad Men» - 25% Rabatt

Sa, 29.9., Gemeindesaal Küsnacht / Fr, 2.11., Stadthofsaal Uster / Sa, 22.12., Bernhard Theater Zürich, jeweils 20 Uhr

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rob Spence fegt in seinem neuen Programm «Mad Men» als Comedy-Hurrikan über die Bühne.

Diesmal noch rasanter, farbiger, bunter. Im Galopp von Komik, Gestik und Mimik jagt ein Gag den andern. Totalbeschleunigt lässt der «Mad Man» die Fetzen fliegen: sei es als kleiner Feigling gedopt im Boxring, als golfspielender Rapper, durchgeknallter Mexikaner oder als Schweizer Kellner.

Mit virtuoser Artistik, Clownereien und totalem Körpereinsatz geht Rob Spence an sein Limit und an die Grenzen des Menschenmöglichen – bis zur Zauberei. Seine pantomimischen Standups und die Situationskomik in enger Tuchfühlung mit dem Publikum wirken absolut verblüffend und Zwerchfell erschütternd.

Geniessen Sie einen zum Brüllen komischen Abend in «Mad Men» mit Rob Spence, dem Meister der Physical Comedy.

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot
25% Rabatt auf den Ticketpreis in allen Kategorien

Erstellt: 23.02.2018, 15:32 Uhr

Vorverkauf

Zürich, Uster: Starticket: Tel. 0900 325 325 (CHF 1.19/Min./Festnetztarif) oder an allen Starticket-Vorverkaufsstellen. Unter www.starticket.ch die Vorstellung und Plätze auswählen, Sonderaktion CARTE BLANCHE anwählen und CARTE BLANCHE-Nummer eingeben.

Küsnacht: Ticketcorner-Telefon 0900 800 800 (CHF 1.19/Min./Festnetztarif) oder unter www.ticketcorner.ch Sonderaktion CARTE BLANCHE anwählen und Ihre CARTE BLANCHE-Nummer eingeben.

Weitere Informationen

Blogs

Von Kopf bis Fuss Was die Haut wirklich schön macht

Never Mind the Markets Was ist los in den USA?

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Golfen für Frühaufsteher: Südwestlich von Paris versammeln sich die Zuschauer um die Probeschüsse der Profis am 42. Ryder Cups auf dem Le Golf National Course mitzuverfolgen. (26. September 2018)
(Bild: Franck Fife) Mehr...