«Schwanensee - Ballett nach P. Tschaikowsky - 30% Rabatt

Do, 2. Januar 2020, Volkshaus Zürich. 17 Uhr: Familienballett mit Erzähler für Kinder. 20 Uhr: Erwachsenenaufführung

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Schwanensee von Pjotr Tschaikowski ist das populärste Ballett überhaupt und der am meist geliebte Ballettklassiker. Für viele ist es ein Synonym für Ballett geworden. Darüber hinaus zählt die Musik zu «Schwanensee» zu den schönsten Ballettpartituren schlechthin.

Die liebevolle Vorstellungen werden von einem hochkarätigen Ballettensemble, mit Solisten des Prager Festspielballetts, anspruchsvoll und mit grosser Eleganz getanzt. Farbenfrohe Kostüme und ein fantasievolles Bühnenbild versprechen jedes Zuschauerherz zu verzaubern.

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot
Familienballett mit Erzähler für Kinder 17 Uhr
Kategorie 1 Kinder: CHF 29.- statt CHF 42.-
Erwachsene: CHF 46.-statt CHF 66.-
Kategorie 2 Kinder: CHF 25.- statt CHF 36.-
Erwachsene: CHF 40.- statt CHF 58.-
Kategorie 3 Kinder: CHF 21.- statt CHF 30.-
Erwachsene: CHF 35.- statt CHF 50.-

Erwachsenen Aufführung 20 Uhr
Kategorie 1: CHF 55.- statt CHF 75.-
Kategorie 2: CHF 45.- statt CHF 65.-
Kategorie 3: CHF 35.- statt CHF 55.-

Erstellt: 12.02.2019, 08:09 Uhr

Weitere Informationen

Vorverkauf

Tickets für die Schweizer Show über www.starticket.ch und an allen Vorverkaufsstellen von Starticket. Startickethotline-Hotline 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz). Bitte geben Sie Ihre CB-Nummer an. Bei der Onlinebuchung die gewünschte Vorstellung auswählen, die Sonderaktion CARTE BLANCHE anwählen und die CB-Nummer eingeben. Das Kontingent ist limitiert und nicht kumulierbar.

Blogs

Sweet Home Schweizer Frauenzimmer

Beruf + Berufung «Ich bin mein Leben lang im Unruhestand»

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Bei Sonnenuntergang: Junge spielen Fussball am Ciliwung in Jakarta, Indonesien. (11. Juli 2019)
(Bild: Willy Kurniawan) Mehr...