Beethoven-Jubiläumskonzerte – 250 Jahre Beethoven - 50% Rabatt

Donnerstag, 13. Februar, 14.00 und 18.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Weltweit inspiriert er uns bis heute – Ludwig van Beethoven. Zu Ehren eines der grössten musikalischen Künstler unserer Geschichte steht das Jahr 2020, anlässlich seines 250. Geburtstags, ganz im Zeichen dieses Ausnahmetalents. Ludwig van Beethoven war ein radikaler Künstler, der die Grenzen der Musik nachhaltig erweiterte. Ein faszinierendes Erlebnis ist die Gegenüberstellung des Violinkonzerts mit dessen Version für Klavier: Dieses «sechste» Klavierkonzert Beethovens erklingt äusserst selten im Konzertsaal!

Donnerstag, 13. Februar, 14.00 Uhr:
«Fidelio»-Ouvertüre op. 72
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 «Emperor»
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 «Eroica»

PRAGUE ROYAL PHILHARMONIC
Heiko Mathias Förster, Leitung
Claire Huangci, Klavier

Donnerstag, 13. Februar, 18.30 Uhr:
«Leonoren»-Ouvertüre Nr. 3 op 72a
Violinkonzert D-Dur op. 61
Klavierkonzert D-Dur op. 61a
«Fidelio»-Ouvertüre op. 72

PRAGUE ROYAL PHILHARMONIC
Heiko Mathias Förster, Leitung
Josef Špacek, Violine
Claire Huangci, Klavier

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot
Kategorie I: CHF 63.- statt CHF 126.-
Kategorie II: CHF 48.- statt CHF 96.-
Kategorie III: CHF 33.- statt CHF 66.-

Erstellt: 13.01.2020, 15:58 Uhr

Weitere Informationen

Vorverkauf

Gegen Vorweisen der CARTE BLANCHE zuzüglich VVK-Gebühr bei Manor, COOP-City UND DIE POST. Ticketcorner: www.ticketcorner.ch sowie telefonisch unter 0900 800 800 (CHF 1.19/Min). Maximal 6 Tickets pro CARTE BLANCHE.

Blogs

Sweet Home Neue Farben am Matterhorn

Geldblog Werbeversprechen sind nie garantiert

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...