Hochwinter- und Vorfrühlingstage im Engadin - 20% Rabatt

Aufenthalt von 3 bzw. 5 Nächten zwischen dem 6.1. bis 3.2. und vom 9.3. bis 8.4.20 im Hotel Maria*** in Sils im Engadin

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Geniessen Sie nach den Festtagen ein paar erholsame Tage im winterlichen Engadin oder gönnen Sie sich einige Vorfrühlingstage unter der Engadiner Sonne. Als InhaberIn der CARTE BLANCHE können Sie im Hotel Maria in Sils das winterliche Engadin zu ganz besonders vorteilhaften Konditionen geniessen. Das Hotel Maria***, ruhig im Herzen von Sils-Maria gelegen, besticht durch seinen Engadiner Charme. Viel Arvenholz in den komfortablen Zimmern lassen unser Hotel heimelig und engadinerisch wirken. Alles ist echt, nichts ist künstlich und aufgesetzt im Hotel Maria Sils, da wo einem das Herz aufgeht.

Das Angebot beinhaltet:
- 3 bzw. 5 Nächte im gemütlichen Arvenholz-Doppelzimmer
- Herzlich Willkommen-Apéro
- Reichhaltiges Engadiner Frühstücksbuffet und 4-Gang Abendmenü im Restaurant Maria
- Spezialpreise für Schneesportausrüstung im Partner-Sportgeschäft La Fainera
- Gratis Ticken für den ÖV im Engadin

Ihr CARTE BLANCHE-Angebot:
Preise pro Person / Aufenthalt im Doppelzimmer
3 Nächte CHF 336.- statt CHF 420.- im Hotel Maria Sils***
5 Nächte CHF 560.- statt CHF 700.- im Hotel Maria Sils***

Die Silser Tourismustaxe von CHF 4.- pro Person ist im Preis nicht inbegriffen. Zuschläge für Einzelzimmer und andere Kategorien auf Anfrage.

Erstellt: 30.10.2019, 16:49 Uhr

Weitere Informationen

Reservation

Hotel Maria***, Via da Marias 19, CH-7514 Sils i.E./Segl, Telefon +41 (0)81 832 61 00 oder via E-Mail info@hotel-maria.ch. Bitte geben Sie Ihre CB-Nummer an. Das Angebot ist nicht kumulierbar mit anderen Angeboten/Vergünstigungen und die Verfügbarkeit ist limitiert. Reservieren Sie Ihr Wunschzimmer noch heute!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Steinigung der Instagram-Mütter

Geldblog Negativzinsen: Was soll das?

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Harter Einsatz: Ein Demonstrant wird in Santiago de Chile vom Strahl eines Wasserwerfers getroffen. Die Protestbewegung fordert unter anderem höhere Untergrenzen für Löhne und Renten, günstigere Medikamente und eine neue Verfassung, die das Grundgesetz aus den Zeiten des Diktators Augusto Pinochet ersetzen soll. (9. Dezember 2019)
(Bild: Fernando Llano) Mehr...