Zum Hauptinhalt springen

Gerangel um BundesratssitzeCassis vs. Keller-Sutter: Der Kampf um den FDP-Sitz hat begonnen

Verspritztes Gift, böse Gerüchte: Schon heute bringen sich Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter in Stellung für das wohl Unvermeidliche: Dass es für den Freisinn künftig nur noch einen Sitz im Bundesrat geben wird.

Die Bundesräte Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter. Wer bleibt, wer muss gehen? Nach den Wahlen in zweieinhalb Jahren werden die Sitze der FDP im Fokus stehen.
Die Bundesräte Ignazio Cassis und Karin Keller-Sutter. Wer bleibt, wer muss gehen? Nach den Wahlen in zweieinhalb Jahren werden die Sitze der FDP im Fokus stehen.
Foto: Keystone

Das böseste Gerücht im Bundeshaus geht im Moment so: Der neue Medienchef von Aussenminister Ignazio Cassis soll eine spezielle Aufgabe in seinem Pflichtenheft stehen haben er müsse den eigenen Chef unter die Top 4 der beliebtesten Bundesräte bringen.

Das Gerücht kommt direkt aus dem Bundesrat, und es wird von mehreren Quellen aus verschiedenen politischen Ecken weitergereicht. Michael Steiner wiederum, der angesprochene neue Medienchef von Cassis, bestreitet die kolportierte Aufgabe so etwas stehe nicht in seinem Pflichtenheft.

Im besten Licht

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.