Zum Hauptinhalt springen

Nationalbank vs. EZBLagarde denkt über grüne Kriterien beim Kauf von Anleihen nach

Stellt eine «grüne Geldpolitik» zur Diskussion: EZB-Präsidentin Christine Lagarde.

Wiegen sich Notenbanker in falscher Sicherheit?

Für die SNB zählt nur ihre Kernaufgabe

Erteilt strukturpolitischen Zielen in ihrer Anlagepolitik eine Absage: Andréa M. Maechler, Mitglied des SNB-Direktoriums.

Wie die EZB Klimapolitik betreiben kann

Zeigt Optionen auf, wie die EZB eine klimaneutrale Wirtschaft begünstigen könnte: Isabel Schnabel, Mitglied des EZB-Direktoriums.
6 Kommentare
    David Ricardo

    Die Umweltpolitik ist grundsätzlich ein demokratischer Prozess. Problematisch wird es, wenn jene Institutionen, welche (bewusst) nicht einem demokratischen Prozess unterworfen sind (zB EZB, SNB), aber eine klar definierte Aufgabe zugewiesen haben, von sich aus ihren Auftrag neu interpretieren. Sollen ethische Aspekte in den Anlagen der Notenbanken berücksichtigt werden, so sollte das Pflichtenheft der Notenbanken auf demokratischem Weg neu formuliert werden wobei Für und Wider im demokratischen Prozess abgewogen werden.