Auf welches SRG-Programm könnten Sie verzichten?


So haben die Leser abgestimmt:

Rang 1:

Damit DRS1 gleich tönen kann wie DRS3 hat man die Volksmusik auf die Musikwelle abgeschoben.

Punkte: 538

28.9%

Rang 2:

Der Jugendsender Virus findet seit Beginn kaum Publikum, Radio DRS hält dennoch daran fest.

Punkte: 325

17.5%

Rang 3:

SF2 ist vorwiegend ein Abspielkanal für US-Serien, die genau gleich auch auf deutschen Privatsendern laufen.

Punkte: 309

16.6%

Rang 4:

Haben Sie noch nie von SwissPop, SwissJazz und SwissClassic gehört? Die meisten andern Schweizer auch nicht.

Punkte: 227

12.2%

Rang 5:

Warum muss die SRG einen Dudelfunk mit zwanghaft lustigen Moderatoren betreiben, wo doch schon alle Privatsender dieses Genre pflegen?

Punkte: 185

9.9%

Rang 6:

Auf SF-Info laufen fortwährend Wiederholungen von Informationssendungen. Die kann man sich ebenso gut auf dem Internet anschauen.

Punkte: 161

8.7%

Rang 7:

Eine staatliche, mehrsprachige Nachrichten-Plattform für Auslandschweizer und Ausländer, die sich für die Schweiz interessieren. Braucht es das?

Punkte: 116

6.2%

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!