Zum Hauptinhalt springen

Abwarten oder einleiten?

Experten sind uneins, wann Babys nach dem errechneten Termin auf die Welt geholfen werden sollte. Sechs Todesfälle in Schweden geben der Diskussion zusätzliche Brisanz.

Nicht immer richtet es die Natur: Lässt ein Baby zu lange auf sich warten, kann die Medizin helfen. Foto: Getty Images
Nicht immer richtet es die Natur: Lässt ein Baby zu lange auf sich warten, kann die Medizin helfen. Foto: Getty Images

Kinder sind unberechenbar – und das von Anfang an. Warum einige den schützenden Mutterleib schon nach 28 Schwangerschaftswochen verlassen wollen, während andere nach 40 Wochen noch keine Anstalten machen, das Licht der Welt erstmals anzublinzeln, vermag niemand genau zu sagen. Ob ein Baby «über Termin» sich Zeit lassen kann oder die Geburt eingeleitet werden sollte, ist in der Fachwelt ebenfalls umstritten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.