Stichwort:: Balthasar Glättli

News

«FDP in Regierung übervertreten» – die neue Deutlichkeit der Grünen

An der ersten Versammlung nach den Wahlen sah man: Eine neue Ernsthaftigkeit hat die Grünen erfasst. Präsidentin Rytz bekräftigt die Forderung nach einer neuen Zauberformel. Mehr...

Grüne Parteichefs warnen: Jetzt bloss nicht abheben

Eine Routine-Parteiversammlung der Grünen wird zur Siegesparty. Was kann diese Partei bei den nationalen Wahlen überhaupt noch stoppen? Mehr...

«Wir sind Durchschnitt, aber zusammen wie die Rolling Stones»

Köppel wollen sie auf keinen Fall: Die Zürcher Ständeräte Ruedi Noser (FDP) und Daniel Jositsch (SP) verraten, was sie aneinander finden. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Bund zahlt neu 18’000 Franken pro Flüchtling

Der Bund kommt den Forderungen der Kantone nach: Er verdreifacht seinen Betrag für die Integration von Flüchtlingen. So will er die Sozialhilfe entlasten. Mehr...

Interview

«Es bricht gerade eine neue Ära im Wahlkampf an»

Interview Lukas Golder vom Forschungsinstitut GFS Bern sagt, wer die digitalen Kanäle am geschicktesten nutzt – und warum Klinkenputzen jetzt besonders zieht. Mehr...

«Eigentlich kriegen nur Diktatoren Hymnen»

Interview In der Late Night Show «Deville» tanzte ein Balthasar-Glättli-Maskottchen über die Bühne. Was der Nationalrat dazu sagt. Mehr...

«Ich bin grundsätzlich gegen Zwangsausschaffungen»

Der grüne Nationalrat Balthasar Glättli über Asyl, seine Gewissenskonflikte und Gemeinsamkeiten mit Adrian Amstutz. Mehr...

«Mein Widerstand ist nicht gebrochen»

Für den Zürcher Nationalrat Balthasar Glättli, der sich gegen die Asylgesetzrevision engagiert, haben die Asylsuchenden verloren. Mehr...

«Ich glaube nicht, dass die Schweiz klein beigeben wird»

Interview Die Schweiz gilt als sicherer Hafen für Internetpiraterie und gerät deswegen international immer stärker unter Druck. Nationalrat Balthasar Glättli sagt, wie sich die jüngsten Angriffe auswirken könnten. Mehr...

Hintergrund

Spesenexzesse der Armeespitze haben ein Nachspiel

Bundesrat Guy Parmelin muss heute vor Sicherheitspolitikern Stellung nehmen. Die Rede ist von der «Spitze eines Eisbergs». Mehr...

Als Glättli und Tuena erstmals stritten

Déjà-vu bei «Züri autofrei»: Vor genau 20 Jahren kam eine gleichnamige Initiative zur Abstimmung. Es war der Beginn der Karriere zweier bekannter Nationalräte. Mehr...

Wenn zwei Linke eine Asylverschärfung in Kauf nehmen

Balthasar Glättli und Cédric Wermuth haben bisher jede Asylgesetzrevision bekämpft. Diesmal wollen sie die linke Flanke für ein Ja sichern. Mehr...

Wer tritt in die grossen Fussstapfen?

Mit Min Li Marti und Mauro Tuena verlassen die Aushängeschilder der SP und SVP den Zürcher Gemeinderat. In einem Fall ist die Nachfolge mehr als ungewiss. Mehr...

Allerletzte Chance für die ewigen Studenten

Vor kurzem fanden an der Uni Zürich zum letzten Mal Liz-Prüfungen statt. Rund 40 Studierende erkämpften sich jedoch eine weitere Frist. Andere kapitulierten – darunter ein bekannter Politiker. Mehr...


Videos


Hitzige Debatte
Sieben Stunden diskutierte der Nationalrat ...

«FDP in Regierung übervertreten» – die neue Deutlichkeit der Grünen

An der ersten Versammlung nach den Wahlen sah man: Eine neue Ernsthaftigkeit hat die Grünen erfasst. Präsidentin Rytz bekräftigt die Forderung nach einer neuen Zauberformel. Mehr...

Grüne Parteichefs warnen: Jetzt bloss nicht abheben

Eine Routine-Parteiversammlung der Grünen wird zur Siegesparty. Was kann diese Partei bei den nationalen Wahlen überhaupt noch stoppen? Mehr...

«Wir sind Durchschnitt, aber zusammen wie die Rolling Stones»

Köppel wollen sie auf keinen Fall: Die Zürcher Ständeräte Ruedi Noser (FDP) und Daniel Jositsch (SP) verraten, was sie aneinander finden. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Bund zahlt neu 18’000 Franken pro Flüchtling

Der Bund kommt den Forderungen der Kantone nach: Er verdreifacht seinen Betrag für die Integration von Flüchtlingen. So will er die Sozialhilfe entlasten. Mehr...

Schweizer Armee hortet Munition im Wert von 3,6 Milliarden

Erstmals wird bekannt, welche Reserven an Patronen und Geschossen die Streitkräfte bunkern. Mehr...

Nationalräte Marti und Glättli sind jetzt Eltern

Die Nationalräte Min Li Marti (SP/ZH) und Balthasar Glättli (Grüne/ZH) sind ab jetzt zu dritt. Tochter Ziva Lin kam zur Welt. Mehr...

Schweizer Spionageakten gingen nach Israel

Jetzt zeigt sich: Auch ein israelischer Ex-Militär hat Zugriff auf das ungeschwärzte Justizdossier von Daniel M. Mehr...

Grüne fordern PUK zur Spionageaffäre

Im Fall Daniel M. gehe es längst nicht mehr nur um einen übereifrigen Spion, sagen die Grünen. Sie wollen die Fakten durch eine Untersuchungskommission klären lassen. Mehr...

«Es geht eben nicht nur um Schwerkriminelle»

Wer im WLAN eines Cafés surfen will, wird wohl bald Name, Geburtsdatum und Beruf preisgeben müssen. Mehr...

Künstliche Sprachbarrieren für Flüchtlinge

Der Bund verteilt Asylbewerber nach dem Zufallsprinzip. Dies, obwohl französischsprachige Flüchtlinge in der Romandie schneller einen Job finden würden. Mehr...

Balthasar Glättli will Benzin- und Dieselautos verbieten

Ab 2025 sollen nur noch Elektromotoren zugelassen werden, wenn es nach den Grünen geht. Bürgerliche sprechen von einer «grossen Dummheit». Mehr...

Wie Linke auf Kritik von links reagieren

Den Linken droht bei der Asylgesetzrevision die Spaltung. Nun äussern sich Balthasar Glättli und Cédric Wermuth. Mehr...

Flüchtlinge sollen Zweitwohnungen belegen

Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli sieht in der Nutzung von leeren Wohnungen eine Möglichkeit, der steigenden Zahl Asylsuchender zu begegnen. Mehr...

FDP und SVP legen zu – Grüne ändern Wahlstrategie

Der Trend der Kantonalwahlen im Baselland setzt sich in Luzern fort. Nun reagiert die grüne Parteispitze. Mehr...

«Es bricht gerade eine neue Ära im Wahlkampf an»

Interview Lukas Golder vom Forschungsinstitut GFS Bern sagt, wer die digitalen Kanäle am geschicktesten nutzt – und warum Klinkenputzen jetzt besonders zieht. Mehr...

«Eigentlich kriegen nur Diktatoren Hymnen»

Interview In der Late Night Show «Deville» tanzte ein Balthasar-Glättli-Maskottchen über die Bühne. Was der Nationalrat dazu sagt. Mehr...

«Ich bin grundsätzlich gegen Zwangsausschaffungen»

Der grüne Nationalrat Balthasar Glättli über Asyl, seine Gewissenskonflikte und Gemeinsamkeiten mit Adrian Amstutz. Mehr...

«Mein Widerstand ist nicht gebrochen»

Für den Zürcher Nationalrat Balthasar Glättli, der sich gegen die Asylgesetzrevision engagiert, haben die Asylsuchenden verloren. Mehr...

«Ich glaube nicht, dass die Schweiz klein beigeben wird»

Interview Die Schweiz gilt als sicherer Hafen für Internetpiraterie und gerät deswegen international immer stärker unter Druck. Nationalrat Balthasar Glättli sagt, wie sich die jüngsten Angriffe auswirken könnten. Mehr...

«Die Schweiz ist für viele Kurden ein Vorbild»

Balthasar Glättli bereiste mit Politikerkollegen die kurdischen Gebiete der Türkei. Der Nationalrat über den neu gestarteten Friedensprozess, die Erwartungen an die Schweiz und Paranoia im Hotelzimmer. Mehr...

«Christoph Blochers Zeit ist abgelaufen»

Balthasar Glättli, neuer grüner Nationalrat, besteht trotz der Niederlage seiner Partei auf deren linken Kurs und erklärt, was er an Christoph Blocher schätzt. Mehr...

Spesenexzesse der Armeespitze haben ein Nachspiel

Bundesrat Guy Parmelin muss heute vor Sicherheitspolitikern Stellung nehmen. Die Rede ist von der «Spitze eines Eisbergs». Mehr...

Als Glättli und Tuena erstmals stritten

Déjà-vu bei «Züri autofrei»: Vor genau 20 Jahren kam eine gleichnamige Initiative zur Abstimmung. Es war der Beginn der Karriere zweier bekannter Nationalräte. Mehr...

Wenn zwei Linke eine Asylverschärfung in Kauf nehmen

Balthasar Glättli und Cédric Wermuth haben bisher jede Asylgesetzrevision bekämpft. Diesmal wollen sie die linke Flanke für ein Ja sichern. Mehr...

Wer tritt in die grossen Fussstapfen?

Mit Min Li Marti und Mauro Tuena verlassen die Aushängeschilder der SP und SVP den Zürcher Gemeinderat. In einem Fall ist die Nachfolge mehr als ungewiss. Mehr...

Allerletzte Chance für die ewigen Studenten

Vor kurzem fanden an der Uni Zürich zum letzten Mal Liz-Prüfungen statt. Rund 40 Studierende erkämpften sich jedoch eine weitere Frist. Andere kapitulierten – darunter ein bekannter Politiker. Mehr...

Lokomotiven, die den Zug von hinten schieben

Comeback-Versuche, Überläufer, Ehemänner, Väter und viele prominente Hilfskräfte prägen die Parteilisten für die Gemeinderatswahlen. Nicht alle Wahllokomotiven wollen aber gewählt werden. Mehr...

Die erste Geige der Grünen

Porträt Er sei ein Stadtmensch, sagt der Zürcher Nationalrat Balthasar Glättli über sich. Nun beendet der IT-Freak und ewige Student seine erste Session als wirbliger Fraktionspräsident. Mehr...

Die 140-Zeichen-Polterer

Schweizer Politiker entdecken Twitter. Der Nachrichtendienst kann als Marketinginstrument eingesetzt werden – kann aber auch kommunikative Abstürze provozieren. Mehr...

Wie aus «Jesus» ein Grüner wurde

Die Neuen in Bern Balthasar Glättli ist seit Teenagertagen pausenlos auf Sendung: als Prediger im Gymnasium, als Organisator von Nacktdemos – und nun als Nationalrat. Mehr...

Grenzkontrolle? Sonderverfahren? Oder Internierungslager?

Ab heute berät die Nationalratskommission das neue Asylgesetz. Eine Flut von Änderungsanträgen von SVP und CVP birgt viel Zündstoff. Und wird die Debatte verkomplizieren und das Geschäft verzögern. Mehr...

«Der Wahlkampf war auf Twitter ernüchternd»

Hintergrund Wie wichtig waren Facebook und Twitter im Wahlkampf? Experten halten die im Trend liegenden Internetplattformen für überschätzt. Mehr...

Hitzige Debatte
Sieben Stunden diskutierte der Nationalrat ...

Stichworte

Autoren