Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich bleiben die Fluggäste weg

Die Zahl der Lokalpassagiere in Zürich könnte erstmals seit Jahren zurückgehen. Weil einzelne Fluggesellschaften ihr Angebot gestrafft hätten, sagt der Flughafen.

Das Wachstum der letzten Jahre geht fast ausschliesslich aufs Konto von Ferienreisen: Eine Lufthansa-Maschine in Kloten. Foto: Urs Jaudas
Das Wachstum der letzten Jahre geht fast ausschliesslich aufs Konto von Ferienreisen: Eine Lufthansa-Maschine in Kloten. Foto: Urs Jaudas

Zehn Jahre lang gab es bei der Zahl der Lokalpassagiere am Flughafen Zürich nur eine Richtung: nach oben. Knapp 14 Millionen Menschen flogen 2009 von und nach Zürich – 2018 waren es bereits 22 Millionen. Das entspricht einem Plus von gut 57 Prozent. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum wuchs die Bevölkerung im Kanton Zürich um rund 12 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.