Zum Hauptinhalt springen

Sondereinsatz gegen den Müll

Rund 120 Freiwillige haben die Limmat nach Abfall abgesucht. Eine Aktion, die sich lohnt. Unter anderem zogen die Taucher 64 Velos und Tausende Glasflaschen aus dem Wasser.

Komiker Beat Schlatter (2. von links) packt mit an. Er ist Botschafter für sauberes Wasser. Foto: Urs Jaudas
Komiker Beat Schlatter (2. von links) packt mit an. Er ist Botschafter für sauberes Wasser. Foto: Urs Jaudas

Es blubbert neben dem Weidling, der etwas unterhalb des Drahtschmidlistegs in der Limmat treibt. Der Kopf eines Tauchers erscheint. Er schnaubt, spuckt das Mundstück aus, keucht: «Nehmt das mal, das ist schwer.» Zwei Männer im flachen Ruderboot packen zu, ziehen erst eine Baustellenlampe aus dem Fluss, dann eine triefende Sporttasche, die wohl einst grün war. Der Taucher verschnauft kurz, anschliessend schnappt er sich einen Plastikkorb, steckt das Mundstück wieder ein und verschwindet im zwölf Grad kalten Wasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.