Zum Hauptinhalt springen

Wo sich Alte und Kinder Gute Nacht sagen

Im letzten Teil unserer Serie macht Zwingli im Kreis 2 halt, wo man es gerne etwas ruhiger hat. Und wo man Dinge gelassen nimmt, die andernorts für rote Köpfe sorgen.

Glaube, Liebe, Hoffnung: Zwingli ist derzeit auf dem Tessinerplatz vor allem abends ziemlich einsam. Foto: Reto Oeschger
Glaube, Liebe, Hoffnung: Zwingli ist derzeit auf dem Tessinerplatz vor allem abends ziemlich einsam. Foto: Reto Oeschger

Wollishofen ist das Quartier der alten Menschen und jungen Familien. Die Dichte an Altersheimen ist gross, und während der Anteil gemeinnütziger Wohnungen bis 2050 in der Stadt ein Drittel betragen soll, hat Wollishofen dieses Ziel längst erreicht. Dafür sorgen die vielen Genossenschaften, allen voran die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich mit vielen neuen Siedlungen, aber auch kleinere wie die Werkbundsiedlung Neubühl. Die Siedlung aus dem Jahr 1932 gilt als Prototyp des neuen Bauens und zieht Architekten aus der ganzen Welt an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.