Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus weltweit+++ Sprunghafter Anstieg der Infektionen in Taiwan +++ Dänen graben getötete Nerze wieder aus +++ Japan weitet Notstand aus

LIVE TICKER

Auffrischung 2022 nötig
Taiwan verschärft Restriktionen
Dänemark gräbt getötete Nerze wieder aus
Millionen von Nerzen wurden im November 2020 auf einem Militärgelände begraben.
Auf Mallorca öffnen immer mehr Hotels
Ein deutscher Tourist nimmt am Pool eines Hotels in Palma ein Sonnenbad. (Archiv)
Japan weitet Corona-Notstand aus
Johnson: Indische Variante leichter übertragbar
Keine Greyhound-Busse mehr nach Kanada
Quarantäne-Pflicht bei Einreise fällt in Italien weg
Irland schaltet Computer-System nach Cyberattacke ab
Fachleute: Pandemie hätte verhindert werden können
Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf leitete ein Expertengremium, das acht Monate lang den internationalen Umgang mit dem Coronavirus analysiert hat.
Britische Regierung will indische Variante eindämmen
Griechische Inseln locken Touristen mit hohen Impfquoten
Auf der Insel Naxos werden Impstoffe von einem Schiff geladen.
US-Gesundheitsbehörde lockert Masken-Regeln für Geimpfte
Impfanreize in den USA: Ohio verlost eine Million Dollar an Geimpfte
British Airways prüft Einsatz von Corona-Schnelltests
Eine Frau macht einen Antigen-Selbsttest mit Nasenabstrich.
Nebenwirkungen bei gemischter Impfung etwas häufiger
Australien kauft 25 Millionen Impfstoffdosen von Moderna
So wenige Corona-Tote in den USA wie zuletzt im Juli 2020
Brüssel fordert striktere Einreisesperre für Indien
Norwegen nimmt AstraZeneca aus Impfkampagne
Eine Krankenschwester zieht in Madrid eine Spritze mit dem Vakzin von AstraZeneca auf. (12. Mai 2021)

SDA/AFP/DPA/red

5265 Kommentare
    Markus Dicht

    Ja tatsächlich, Taiwan hatte am Samstag eine Coronaneuinfektionsexplosion, nämlich 180 Fälle ! Die Schweiz hatte am Samstag nur über 1000 Fälle.