Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Damien Hirst will tiefere Kunstpreise

1 / 8
Nicht einfach nur Zigaretten-Stummel: «The Abyss» von Damien Hirst.
Hat seine Werke erstmals direkt über ein Auktionshaus verkauft: Damien Hirst vor einem eingelegten Zebra.
Direkt günstig: Mit 10,3 Millionen Pfund (20,4 Millionen Franken) ging das Goldene Kalb unter dem obersten Schätzpreis von 12 Millionen Pfund über den Tisch. (Bild: Keystone)

Hirst will Preise für eigene Werke senken