Zum Hauptinhalt springen

Analyse zum Polit-Engagement der KirchenDas Bundesgericht drückt sich um ein Urteil

Banderolen wie diese an der Berner Nydeggkirche hingen im Herbst 2020 an vielen Gotteshäusern.

Das Bundesgericht macht es sich zu einfach.

Die Kampagne der Kirchen erweckte den Eindruck, dass es für gute Christinnen und Christen nur eine richtige Antwort auf dem Stimmzettel geben kann.

76 Kommentare
    Rolf Zeller

    Im Grunde müsste die Kirche zumindest ihre Gläubigen vorerst abstimmen lassen, ob und auf welcher Seite sie sich allenfalls bei Wahlen beteiligen dürfte, dann wenn es um etwas ginge, was sie selber betrifft. Denn ich finde es persönlich nicht in Ordnung, dass ich durch den Erhalt meines "Seelenheils" gezwungen bin, einer Kirche weiterhin anzugehören, die sich politisch zu einer Gruppe oder Ansicht bekennt, die nicht die meine und vermutlich auch vieler anderer nicht ist!