Zum Hauptinhalt springen

Effizient Fett verbrennen Das ideale Training für alle, die keine Zeit haben

Warum die Intensität beim Kraft- und Ausdauer-Programm wichtiger ist als die Dauer – und wie auch Hobbysportler von HIIT-Übungen profitieren können.

Schnell ein Lauftraining im Garten.
Schnell ein Lauftraining im Garten.
Foto: David Rogers (Getty Images)

Dieser Mythos ist unter Sportlern und Sportlerinnen fast unzerstörbar: Mehr bringt mehr. Das offenbart sich selbst bei Profis, die gerne erzählen, wie viele Stunden sie übers Jahr an sich gearbeitet haben. Sportwissenschaftler aber können immer detaillierter aufzeigen, dass weniger oft sehr viel mehr ist. Gerade in Bezug auf den Ausdauersport können sehr viele positive Effekte mit einem Bruchteil der Zeit erreicht werden.

Schon Lauflegende Roger Bannister nutzte die Kraft der kurzen Reize.

Das wusste instinktiv bereits Lauflegende Roger Bannister, der die Meile 1954 als Erster in unter 4 Minuten zurücklegte: Dem Medizinstudenten blieb jeweils nur über die Mittagszeit ein halbstündiges Zeitfenster zum Training. Dafür würden die meisten Hobbyläufer oder -velofahrer nicht einmal ihre Sportkleider anziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.